Short English CV see below

Isahuss' Weg zur Abstraktion - Vier Schaffensperioden:


1. Aquarelle und Mediterrane Farbströme (1991-2000)
Inspiriert durch Aufenthalte im mediterranen und tropischen Raum, entstanden verschiedene Serien farbstarker Aquarelle in der freien Natur. Später setzte sie einige Motive, insbesondere Palmenstämme vor blauem Himmel, mit Acrylfarben auf großformatigen Leinwänden um. Durch das Hineinzoomen und vergrößerte Darstellen von Detailausschnitten, wurden abstrakte Farbströme aus den Stämmen.


2. Vertikale Farbbäche und Kubanische Serien (2000-2014)
An den nassen Stellen liefen aus den Farbströmen teilweise dünne Linien herunter. Im Weiteren lag der Fokus auf diesen herunterlaufenden dünnen Farbbächen. Die Impulse für den Farbraum gaben pinke/rote -mehrfach überlackierte Cadillacs- und rosa/rote -von den Spuren der Zeit gekennzeichnete Häuserfassaden auf Kuba. Mehrere Schichten schimmern durch den letzten Anstrich hindurch; teilweise abgebröckelt, teilweise durchdrängt/vermischt.


3. Spuren/Strukturen der Zeit auf Leinwand (2014-2018)
Das Anliegen war es nun diese Zufallsprodukte ästhetischer Strukturen, welche die Zeit hervorbringt, auf der Leinwand weiter zu entwickeln. Durch Experimente mit verschiedenen Arbeitstechniken: Schüttungen, Spachtelungen und Abschleifungen. Die 'Türkise Serie' entstand nach einem Aufenthalt in Marrakech, inspiriert durch den Schmuck der Berberfrauen (Türkisstein, Lapislazuli/Majorelle-Blau, Koralle und Silber). Die Serie 'Earth, Grey & Structure' beabsichtigt die ursprüngliche Kraft solcher Strukturen, mittels der Reduzierung auf einen monochromen Farbraum, noch stärker hervorzuheben.

4. Halb-Abstrakte Figuration (2018 - heute)

Seit dem Studium "Zeichnung und Malerei" bei Prof. Lüpertz (Meisterklasse), zeichnet sich -parallel zu der durchgehend verfolgten Abstrakten Linie- eine Entwicklung hin zu einer halb-abstrakten figurativen Kunst ab, welche die Elemente der vorangehenden Schaffensperioden kombiniert. Wie beispielsweise in der Serie "Maurische Räume" I-VI (à 165 x 155 cm). Hier verbinden sich künstlerische Verwitterungsstrukturen (wie an den Wänden und Fensterläden) mit maurischen Stilelementen (wie auf den Mosaikböden und an den Türverzierungen) zu vibrierenden Gesamtkompositionen. Welche das Zeitliche Geschehen auf Leinwand festhalten.

1993-1998: Graduation in International Business and Culture Studies at the University of Passau/Germany (Originating from Frankfurt/Main).

1999-2005: After first professional experiences in the advertising industry in Berlin, studying Graphic Design in Madrid and working several years within the corporate publishing sector.

2006: Staying in Sri Lanka, painting and photographing country & people.

Since 2007: Working as an artist & graphic designer in Munich.

The mediterranean and tropical light and color have always inspired her paintings.

Since October 2018: "Paintings and Drawings" with Professor
Markus Lüpertz.

 

Lecturers: Leander Kresse, Friedrich Dickgießer, Reinhold Braun

und Armin Tölke.

Contact

  • Black Instagram Icon

© isahuss